Bierprobe mit Brauereiführung bei der Brauerei Dimpfl in Furth im Wald

Sebastian Gabler 1

Anlässlich des 140-jährigen Gründungsfestes, welches bereits vom 16. bis 19. Juni stattfinden wird, hatte der Rodinger Burschenverein noch eine wichtige Hürde zu nehmen. Die Bierprobe stand an.

Am Samstag, den 29.04.23 ging es für den Burschenverein nach Furth im Wald zum Dimpfl Bräu. Das eigens für die Festsaison gebraute Festbier der Brauerei Dimpfl musste noch einer finalen Probe unterzogen werden.

Zusammen mit der Festbraut Alexandra Kerscher, der Festmutter Birgit Lehner, dem Schirmherren Christian Hornauer und der Ehrenschirmherrin Alexandra Riedl ging es für den Festausschuss am Samstagnachmittag mit dem Bus nach Furth im Wald zur Bierprobe. Der Festwirt Matthias Strauß und seine Frau Martina erwarteten die Burschen bereits und begrüßten alle direkt vor der Kellerschenke. Bei einer kurzen Ansprache bedankte sich der Brauer für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und kündigte seine volle Unterstützung für die vier Festtage an.

Als erstes ging es in die Gaststube, in der die Burschen bei einem gemeinsamen Essen erstmals das Festbier probieren konnten. Das frisch gezapfte Bier fand großen Anklang.

Dass es sich bei dem Festbier um eine andere Rezeptur als das Rodinger Volksfestbier handelt, stellt Matthias Strauß gleich zu Beginn klar. Weiter erklärte er, dass das untergärige Bier bereits Ende Januar gebraut wurde und bis zum Burschenfest im Lagerkeller lagert. Dabei verliert es die Trübe und wird klarer. Bei einer Stammwürze von 13,5% kommt das Bier auf einen hohen Alkoholgehalt von 5,9%.

Im Anschluss ging es zur Brauereiführung, in der Matthias Strauß den Burschen die hohe Kunst des handwerklichen Bierbrauens näherbrachte und die wichtigsten Abläufe und Orte der Brauerei zeigte. Auszeichnend für die Brauerei Dimpfl Bräu ist die traditionelle kalte Gärführung, bei der die Temperatur des Bieres maximal bei ca. 9° liegt.

Zurück in der Kellerschenke war es schließlich soweit, der Festleiter Rudolf Heinz gab das Festbier für das kommende Jubiläumsfest im Juni frei. Nach ein paar weiteren Krügen Bier verabschiedeten sich die trinkfesten Burschen und machten sich auf den Weg nach Bad Kötzting. Dort fand das diesjährige Frühlingsfest ihres Patenvereins, des Burschen- und Wanderervereins Bad Kötzting statt.

Günther Hausladen

Ich habe bereits meinen Kommentar geschrieben, aber vergessen mitzuteilen, dass ich in Buchloe im Allgäu wohne und von hier aus schöne Grüße in die Oberpfalz sende.
Hau, hau hau!

Sebastian GablerAdmin09.05.2023 22:09

Ein dreifaches "Bursch Horn" ins Algäu!

Einen Kommentar schreiben

Teile deine Meinung mit uns und anderen. Bitte habe Verständnis, dass Kommentare vor Veröffentlichung von einem Burschen geprüft werden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

*Pflichtfelder

Mit dem einreichen erlaubst du die Speicherung deiner Daten (Name, E-Mail, Kommentar, IP-Adresse, Zeitstempel und URL). Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung