Burschenverein Roding 1883 e.V.

Ein Verein, mit - oder besser gesagt - für die Tradition. 1883 gegründet, entwickelte sich der Burschenverein über die Jahre zu einem der größten Vereine in Roding. Zweck ist es, die Erhaltung altüberlieferter Bräuche der Rodinger Burschenschaft sowie die bayerische Geselligkeit zu pflegen.

Mitglied werden

16. bis 19. Juni 2023 feiern wir 140 Jahre Burschenverein Roding

News vom Rodinger Burschenverein
Gruppenfoto der Burschen

150 Jahre Burschenverein Leonberg

Die Rodinger Burschen besuchten den Burschenverein deutsche Eiche Leonberg auf ihrem Fest. Eindrücke, wie das erste Fest der …

Weiterlesen
Personen sitzen im geschmückten Garten beleuchtet von Lichterketten

Bock auf Bock - das spontane Maibockfest der Rodinger Burschen

Nicht nur die Burschen sind spontan. Auch die zahlreichen Besucher, welche es sich bei traumhaftem Wetter im Pfarrgarten gemütlich …

Weiterlesen
Burschen sitzen und stehen um den Tisch

12. Sitzung des Festausschusses: Arbeitsgruppen und Honoratioren

Nach der letzten Sitzung im März gab es einige Entwicklungen, welche eine Sitzung erforderten, um den Wissen abzugleichen und neue …

Weiterlesen
Burschen stehen um den Tisch

11. Sitzung des Festausschusses: Neue Arbeitsgruppen

Im abgetrennten Saal der Stadthalle konnte der Festausschuss weitere wichtige Arbeiten an kleinere Gruppen delegieren.

Weiterlesen
Anstehende Veranstaltungen
Plakat 125 Jahre BV Rothenstadt

125-jähriges Gründungsfest - BV Rothenstadt

Festplatz (Hammergasse, 92637 Rothenstadt)

Bergkrichweih Banner mit Herz und Riesenrad

Erlanger Bergkirchweih

Südhang des Erlanger Burgbergs (91052 Erlangen)

Frühschoppen der Rodinger Weißbierfreunde

Das sagen Andere über den Burschenverein
Andreas Laubmeier

Das ganze Jahr fiebert man auf die 3 Tage im Fasching hin. Man putzt sich raus und feiert mit Freunden. Einfach richtig geiler Shit!

Andreas Laubmeier (Roding) Mitglied im Rodinger Burschenverein

Amelie Huber

Jahr für Jahr fiebere ich darauf hin und freue mich auf den wunderschönen Ballabend und darauf, die Tradition auch an den beiden darauffolgenden Tagen wieder aufleben zu lassen. An meine Zeit als Ballkönigin denke ich gerne zurück, denn es erfüllt mich mit unglaublichem Stolz, Teil dieser Geschichte zu sein!

Amelie Huber (Roding) Ballkönigin 2018

Robert Petrow

Neben den Mühen, welche man auf sich nimmt, um die Partnerin zu überraschen, ist das gemeinsame Schmücken und das nächtliche Stecken jährlich mit vielen Überraschungen gespickt. Sei es, dass man sich neben dem Baum auf die Wache legt oder vom heimkehrenden Bruder der Beschenkten spontan Verpflegung erhält. Ich bin schon aufs nächste Jahr gespannt!

Robert Petrow (Roding) Mitglied im Rodinger Burschenverein/ Rodinger Feuerwehr

Antonia Weß

Ich war total überrascht von meinem Maibaum, weil wir das in meinem Dorf gar nicht kennen. Aber es ist eine super schöne Geste und meine Nachbarn haben sich über den Anblick und das Brauchtum mindestens genauso gefreut wie ich.

Antonia Weß (Lam)

Sebastian Gabler
Das ist sebastian Gabler

Wenn der Ballsaal gefüllt ist, die Einlage und alles davor geklappt hat, dann erst fällt die Anspannung ab und man weiß, dass sich die monatelange Vorbereitung gelohnt hat. Für mich ist der Burschenball unvergleichlich schön. Nur wer einmal dabei war, weiß, wovon ich spreche.

Sebastian Gabler (Roding) Kassier (2015-2021) Rodinger Burschenverein

Verena Alt

Mein Maibaum von den Burschen war definitiv einer der vielen schönen Momente und Highlights in meiner Zeit als Ballkönigin vom Burschenverein Roding und ich bin auch heute noch sehr stolz auf dieses Amt und den tollen Maibaum.

Verena Alt (Strahlfeld) Ballkönigin 2016

v.l.n.r. Michael Heuberger, Sebastian Gabler, Fabian Meier, Florian Lehner, Martin Huber, Kevin Hess, Julian Deiminger, Matthias Kerscher, Nico Hwlatsch ©Kare Hundsrucker (Chamer Zeitung)

Pfiffige Rodinger Burschen

In Lederhose, Burschenhemd und mit dem Burschenhorn bewaffnet tritt die Vorstandschaft ihr Amt an. Die neun Amtsträger (1. Vorstand, Stellvertreter, Kassier, Schriftführer und fünf Beisitzer) organisieren zusammen mit tatkräftigen Altburschen in ihrer Freizeit Veranstaltungen wie den alljährlich traditionellen Burschenball, Maifest, Johannifeuer, Faschingstreiben, Burschenpartys, Feste und leiten bis zur nächsten Jahreshauptversammlung den Verein. Erfahre mehr über sie:

Aktuelle Vorstandschaft

Burschen mit Ballorden am Rosenmontag

Die Entstehung des Rodinger Burschenvereins

1883 in Bayern gegründet, blickt die Burschenschaft auf ein langes Bestehen zurück. Als einer der ältesten nicht katholischen Burschenvereine in Bayern war es von Anfang an Ziel des Vereins, die Geselligkeit und Tradition zu pflegen. Dies ist Inhalt der Satzung und wird von allen Mitglied im Landkreis Cham gelebt. Wenn früher die Zeiten anders waren, ist es heute wie damals wichtig, in geselliger Runde ein Bier zu trinken und die bayerische Gemütlichkeit zu feiern. Wie das Vereinsleben sonst noch aussieht und welche Bräuche besonders im Rodinger Burschenverein üblich sind, findest du unter anderem in unserer übersichtlich zusammengefassten Historie.

Zur Historie

Nicht das richtige gefunden?